Gemeinderatsverhandlungen vom
09. Oktober 2017

Feuerwehr-Hauptübung

Die diesjährige Hauptübung der Feuerwehr Waltenschwil findet am Freitag, 20. Oktober 2017, ab 19.00 Uhr, statt. Die ganze Bevölkerung ist herzlich eingeladen, das Handwerk der Feuerwehr aus nächster Nähe zu betrachten. Treffpunkt ist um 19.00 Uhr beim Feuerwehrmagazin. Die Feuerwehr freut sich auf viele Besucher.

Feuerwehr / Rekrutierungsabend

Die Feuerwehr Waltenschwil sucht 18 bis 40jährige Frauen und Männer, welche bereit sind, sich in der Feuerwehr zu engagieren. Der nächste Rekrutierungsabend der Feuerwehr findet am Mittwoch, 25. Oktober 2017, 19.30 Uhr, im Feuerwehrmagazin statt. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich unverbindlich über die Aufgaben der Feuerwehr zu informieren.

Kantons- und Gemeindesteuern 2017

Wir erinnern daran, dass die Zahlungsfrist für die provisorischen Kantons-, Gemeinde- und Kirchensteuern 2017 am 31. Oktober 2017 abläuft. Ab 1. November muss auf den Ausständen ein Verzugszins von 5.1 Prozent belastet werden.
Ist eine vollständige Bezahlung der offenen Steuern bis Ende Oktober 2017 nicht möglich, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Finanzen (056 619 18 30). Auf diese Weise kann in der Regel eine Lösung gefunden werden.
Offene Steuern werden im November gemahnt. Besteht im Januar 2018 noch ein Ausstand, kann die Forderung ohne weitere Vorankündigung betrieben werden. Wir bitten Sie, für die Steuerzahlungen nur die System-Einzahlungsscheine zu verwenden. Allen, die ihrer Zahlungspflicht pünktlich nachkommen oder die Steuern 2017 bereits bezahlt haben, wird der beste Dank ausgesprochen.

Melde- und Auskunftspflicht

Die Einwohnerkontrolle erinnert alle Einwohner und Einwohnerinnen sowie die Liegenschaftsbesitzer und Verwalter an ihrer Meldepflicht. Gemäss § 7 Register- und Meldegesetz (RMG) sind Personen, die in der Gemeinde einen Haupt- oder Nebenwohnsitz begründen, gegenüber der Einwohnerkontrolle meldepflichtig. Dabei ist auch ein Umzug innerhalb der Gemeinde meldepflichtig. Ebenfalls sind Personen, die Wohnraum vermieten oder verwalten, Untermietverhältnisse abschliessen oder andere Personen während mindestens drei aufeinanderfolgenden Monaten oder drei Monate innerhalb eines Jahrs Logis geben, verpflichtet, der Einwohnerkontrolle ein-, um- und wegziehende Personen zu melden. Für die genannte Meldepflicht gilt eine Frist von 14 Tagen (§ 14 RMG). Bei Nichtbefolgen der Meldepflicht trotz Aufforderung kann der Gemeinderat Bussen bis zu Fr. 500.00 aussprechen (§ 26 RMG). In diesem Sinne werden alle Einwohner und Einwohnerinnen sowie Liegenschaftsbesitzer und Verwalter gebeten, ihre Meldepflichten einzuhalten. Besten Dank denjenigen, welche unserem Anliegen stets Folge leisten.

Amtliche Publikationen

Gemeinderatsverhandlungen vom 16. Oktober 2017

  • Ortsbürgergemeindeversammlung vom 20. November 2017
  • Einwohnergemeindeversammlung vom 24. November 2017
  • Baugesuch
  • Baubewilligungen
  • Titlisstrasse
  • Feuerwehr-Hauptübung
  • Feuerwehr / Rekrutierungsabend
  • Kantons- und Gemeindesteuern 2017
mehr