Gemeindemitteilungen vom 09. September 2019

Baugesuch

Bauherr:

Einwohnergemeinde Waltenschwil, Banneggweg 1, 
5622 Waltenschwil

Projektverfasser: KIP Ingenieure und Planer, Stegmattweg 11,
5610 Wohlen
Bauobjekt:

Neubau Fussweg Weissenbachstrasse

Bauplatz:

Parz. Nr. 591, Weissenbachstrasse

 

Baugesuch und Pläne liegen in der Gemeindekanzlei zur Einsichtnahme auf.

 

Auflagefrist:                                13. September bis 14. Oktober 2019  

 

Gegen dieses Baugesuch können während der Auflagefrist beim Gemeinderat Waltenschwil schriftliche Einwendungen erhoben werden; diese Frist kann nicht verlängert werden. Die Einwendungen müssen vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt, und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

Baubewilligung

Unter Bedingungen und Auflagen wurde Burkard Markus, Waltenschwil, die Baubewilligung für eine Terrainaufschüttung auf Parzelle Nr. 464, Büelisackerstrasse 24, erteilt.

Wasserversorgung Chlorothalonil-Werte

Das Wasser der Wasserversorgung Waltenschwil wurde auf Chlorothalonil untersucht.

 

In der Grundwasserfassung Hagächer wurden erhöhte Chlorothalonil-Werte festgestellt (0,19 Mikrogramm pro Liter / zulässiger Höchstwert 0.1 Mikrogramm pro Liter). Die Wasserversorgung hat als Sofortmassnahme entschieden, das Grundwasserpumpwerkt Hagächer ausser Betrieb zu nehmen.

 

In der Grundwasserfassung Hintere Mulde wurden leicht erhöhte Chlorothalonil-Werte festgestellt (0,11 Mikrogramm pro Liter). Nach Abzug der Messtoleranz von 0.02 Mikrogramm pro Liter wird der Grenzwert jedoch knapp unterschritten.

 

Die verantwortlichen Personen beobachten die Situation weiter genau und warten insbesondere die Empfehlungen des Bundesamtes für Lebensmittelmittelsicherheit und Veterinärwesen ab. Allfällige weitere Massnahmen werden laufend geprüft.

 

Chlorothalonil: Worum geht’s?

Chlorothalonil ist ein Pestizid-Wirkstoff, der in Pflanzenschutzmitteln seit den 1970er Jahren gegen Pilzbefall als sogenanntes Fungizid zugelassen ist. Er wird vor allem im Anbau von Getreide, Gemüse, Wein und Zierpflanzen eingesetzt. In der Vergangenheit wurden in der Schweiz jährlich rund 30 Tonnen Chlorothalonil eingesetzt. Dieser Stoff sickerte durch den Untergrund, und heute können seine Abbauprodukte (sogenannte Metaboliten) auch im Trinkwasser in erhöhten Konzentrationen nachgewiesen werden. Am 26. Juni 2019 hat das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) im Rahmen einer Neubeurteilung befunden, dass für Abbauprodukte von Chlorothalonil Hinweise auf eine Gesundheitsgefährdung vorliegen. Diese Neubeurteilung erfolgte aufgrund neuer toxikologischer Erkenntnisse der Europäischen Lebensmittelsicherheitsbehörde (EFSA). Zuvor galten die Abbauprodukte von Chlorothalonil als unproblematisch und wurden deshalb bei Trinkwasseruntersuchungen nicht mit einbezogen. Neu gilt für die Abbauprodukte von Chlorothalonil ein Höchstwert von 0.1 Mikrogramm pro Liter. Das Bundesamt für Landwirtschaft hat ein Verbot von chlorothalonihaltigen Pflanzenschutzmitteln in die Wege geleitet; dieses soll im Herbst 2019 in Kraft treten.

Ersatzwahlen Gemeinderat und Gemeindeammann

Für die Ersatzwahl in den Gemeinderat für den Rest der Amtsperiode 2018/2021 vom 20. Oktober 2019 wurde folgender Kandidat angemeldet: 

 

·         Ackermann Jörg, 1969, von St. Antoni FR, wohnhaft in 5622 Waltenschwil,
          Hofweg 16 

 

Ackermann Jörg ist seit dem 01. Oktober 2015 Mitglied und Vizepräsident der Schulpflege Waltenschwil.

 

Als Gemeindeammann für den Rest der Amtsperiode 2018/2021 hat sich folgender Kandidat gemeldet: 

 

·         Zubler Simon, 1974, von Villmergen AG, wohnhaft in 5622 Waltenschwil,
          Reblandstrasse 17 

 

Bei den Ersatzwahlen des Gemeinderates und des Gemeindeammanns ist in jedem Fall eine Urnenwahl durchzuführen.

 

Die Ersatzwahlen für den Gemeinderat sowie den Gemeindeammann werden am gleichen Tag durchgeführt. Es gibt nur einen Wahlzettel. Der Gemeindeammann kann nur gültige Stimmen erhalten, wenn er gleichzeitig als Gemeinderatsmitglied gewählt wird (d.h. sein Name sowohl beim Gemeinderat wie auch beim Gemeindeammann aufgeführt wird) oder bereits Mitglied der Behörde ist (§ 27a Abs. 2 GPR).

 

Im ersten Wahlgang kann jede/jeder wahlfähige Stimmberechtigte als Kandidat/Kandidatin gültige Stimmen erhalten.

Jungbürgerfeier

Am nächsten Montag, 16. September 2019 findet die Jungbürgerfeier des Jahrgangs 2001 statt. Die Teilnehmer werden zu einer Kartfahrt auf die Kartbahn Waltenschwil eingeladen. Im Anschluss wird den Jungbürgerinnen und Jungbürgern Speis und Trank offeriert.

Feuerwehr-Hauptübung

Die diesjährige Hauptübung der Feuerwehr Waltenschwil findet am Freitag,
20. September 2019, ab 19.00 Uhr, statt. Die ganze Bevölkerung ist herzlich eingeladen, das Handwerk der Feuerwehr aus nächster Nähe zu betrachten. Treffpunkt ist um 19.00 Uhr beim Pausenplatz Schulhaus. Die Feuerwehr freut sich auf viele Besucher.

Amtliche Publikationen

Gemeindemitteilungen vom 16. September 2019

  • Baugesuch
  • Doppelweltmeister aus Waltenschwil
  • Baugesuch Eco CARBON AG/Wiederkehr Recycling AG
  • Jungbürgerfeier
  • Feuerwehr-Hauptübung
  • Papiersammlung
  • Verfallanzeigen Kantons- und Gemeindesteuern 2019
  • Neophyten-Bekämpfung im eigenen Garten
  • Birnel-Aktion
  • Adventsfenster 2019
mehr