Gemeindemitteilungen vom
05. November 2018

Steueramt

Am Montag, 05. November 2018 hat Dominik Stäuble sein neues Amt als Leiter des Steueramtes Waltenschwil angetreten. Gemeinderat und Gemeindepersonal wünschen Dominik Stäuble einen guten Start und viel Erfolg bei der Ausführung seiner verantwortungsvollen Tätigkeit.
Am 30. November 2018 wird die bisherige Stellenleiterin, Susanne Häni, nach über 35jähriger Tätigkeit bei der Gemeinde Waltenschwil in den wohlverdienten Ruhestand treten. Susanne Häni hat ihre vielfältigen Arbeiten im Steueramt stets mit grösstem Fachwissen und hoher Sozialkompetenz erfüllt. Gemeinderat und das gesamte Gemeindepersonal von Waltenschwil hat immer gerne mit ihr zusammengearbeitet. Ihr kompetentes, kooperatives und stets faires Auftreten gegenüber der Bevölkerung und den Angestellten wurde sehr geschätzt. Der Gemeinderat dankt Susanne Häni für die stets pflichtbewusste Arbeitsausführung und für den langjährigen, engagierten Einsatz im Dienste der Öffentlichkeit. Ende Monat ist es jedoch soweit, um in den wohlverdienten Ruhestand zu treten. Ein neuer, spannender Lebensabschnitt beginnt für Susanne Häni. Gemeinderat sowie alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Gemeinde wünschen ihr für den weiteren Lebensweg alles Gute, Wohlergehen und beste Gesundheit.

Baubewilligungen

Unter Auflagen und Bedingungen wurden folgende Baubewilligungen erteilt:

  • Duthaler Barbara, Waltenschwil, für eine Gartenumgestaltung auf Parz. Nr. 1070, Rebhaldenstrasse 8;
  • Egli Elsbeth, Waltenschwil, für einen Sichtschutz auf Parz. Nr. 202, Rosenweg 4.

Lichterumzug

Am Dienstag, 13. November 2018, (Verschiebedatum: Donnerstag, 15. November 2018) findet der diesjährige Lichterumzug statt. In der Zeit zwischen 18.00 und ca. 19.00 Uhr wird daher die Strassenbeleuchtung einzelner Strassen in Waltenschwil ausser Betrieb gesetzt. Wir bitten um Verständnis.

 

Winterdienst

Der Winter steht vor der Tür. Die Winterdienst-Mannschaft wird zu den verschiedensten Tages- und Nachtzeiten ausrücken müssen. Viele Fahrzeughalter parkieren ihre Fahrzeuge auf öffentlichen Strassen. Dadurch wird die Durchführung der Winterdienstarbeiten stark erschwert. Wir ersuchen alle Fahrzeughalter, ihre Autos richtig und an den dazu bestimmten Orten zu parkieren. Sollten bei der Ausübung der Winterdienstarbeiten falsch parkierte Autos beschädigt werden, so müsste die Gemeinde jegliche Haftung ablehnen. Wir danken für allseitiges Verständnis.

Amtliche Publikationen

Gemeindemitteilungen vom 12. November 2018

  • Verkauf Remise
  • Ortsbürgergemeindeversammlung
  • Rechnungsstellung an die Gemeinde
  • Winterdienst
mehr